INFOS & AGB

 

Ich arbeite nur auf Terminbasis. Das gilt gleichermaßen für Stichtermine und Beratungsgespräche, die vorher vereinbart werden müssen. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. 

Die Vergabe von Stichterminen sowie das Anfertigen von Entwürfen, erfolgt nur wenn eine Anzahlung geleistet wurde!

 

Vor dem Tätowieren wird eine Einverständniserklärung ausgefüllt, in der jeder Kunde  seinen Gesundheitszustand wahrheitsgemäß angeben und auf Allergien, chronische Krankheiten sowie Infektionskrankheiten hinweisen muss.

Ich tätowiere nur volljährige und mündige Personen.

Ich behalte mir generell vor, Aufträge unter Umständen abzulehnen.

Keine Tattoos bei: Schwangerschaft & Stillzeit, Alkohol- oder Drogeneinfluss, Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten, Infektionskrankheiten.

Am Stichtermin ist maximal eine Begleitperson erlaubt, wobei ich es vorziehe, wenn der/die Kunde/Kundin alleine erscheint.

Speisen sind im Studioraum während der Behandlung  nicht erlaubt, aber es werden bei Bedarf Pausen eingelegt.

 

 

Anzahlung und Entwürfe: Bei Terminvereinbarung ist eine Anzahlung von 50,-€ zu leisten. Die Anzahlung wird später mit dem Endpreis verrechnet. Bei Terminabsage wird die Anzahlung in jedem Fall einbehalten (jedoch nicht wenn der Termin nur verschoben wird)! Eine fristgerechte Absage um den Termin zu verschieben, ist mindestens 48 Stunden vorher mitzuteilen. Bei Vorarbeiten (Entwürfe, mehrere Änderungen, Skizzen, Zeichnungen) die einen größeren Aufwand von mir erfordern, werde ich zuzüglich zur Anzahlung nochmals 50,-€ berechnen. Diese Mehraufwands-Pauschale wird nicht mit dem Endpreis verrechnet!

Preise: Die Arbeitsdauer/Preise sind bei einem Tattoo generell nie exakt kalkulierbar (abhängig von Größe, Körperstelle, Farben, Aufwand an Details etc.) daher kann bei der Terminvergabe nur ein ungefährer Preis genannt werden. In manchen Fällen werde ich einen Pauschalpreis vereinbaren, in der Regel wird aber nach Arbeitszeit berechnet (100,- € pro Stunde).

Die Tätowierung muss unmittelbar nach jeder Sitzung vollständig in bar bezahlt werden. Bei Arbeiten die mehrere Sitzungen benötigen, muss stets eine Anzahlung bis zur Fertigstellung/letzter Sitzung bestehen bleiben.

Falls nach dem Abheilen der Tätowierung ein Nachstichtermin zwecks kleiner Ausbesserung notwendig sein sollte, so muss dieser innerhalb von 3 Monaten erfolgen, ansonsten ist er zu bezahlen. Notwendige Nachstichtermine, die auf Pflegefehler zurückzuführen sind, müssen generell bezahlt werden.

 

Es können auch Tattoo-Geschenkgutscheine erworben werden. Diese sind vom Umtausch und späterer Auszahlung (auch in Teilbeträgen) ausgeschlossen, aber durchaus auf andere Personen übertragbar.

 

Bei der Farbauswahl kommen für meine Tattoo-Arbeiten ausschließlich Farben namhafter Hersteller in Frage, die ständig geprüft werden und den Reinheitsanforderungen der Deutschen Tätowiermittelverordnung gerecht werden.

Hygienisches Arbeiten mit sterilen Einweg-Nadeln  ist selbstverständlich Standard !

 

Das Ergebnis deines Tattoos hängt entscheidend von Dir ab.

Du kannst dich vor und während der Anfertigung deines Tattoos, von meiner hygienischen Arbeitsweise überzeugen. Trotzdem ist das Tätowieren immer eine Verletzung der Haut. Somit besteht auch hier grundsätzlich die Gefahr, das Schmutz und Bakterien in die "Wunde" geraten, und eine Entzündung entstehen könnte. Durch hygienische Arbeitsweise und der Verwendung von sterilem Einweg-Material, halte ich meinerseits dieses Restrisiko sehr gering... doch nun liegt es an dir, dein frisches Tattoo gut zu pflegen, möglichst nach der von mir übergebenen Pflegeanleitung.
Keine Haftung für Folgeschäden durch falsche Pflege, Verwendung falscher Salbe, Sonnenbad & Solarium etc. kurz, alles was dem Tattoo schaden kann.

Je penibler das Tattoo gepflegt wird, umso schöner wird das abgeheilte Ergebnis sein!